Dieter Schwanke †

In den letzten Wochen hatte der Jagdklub St Hubertus Offenbach Stadt und Land einige Todesfälle langjähriger aktiver Mitglieder zu beklagen.

An erster Stelle müssen wir hier Dieter Schwanke nennen. Er ist im Juli nach sehr langer und schwerer Erkrankung im Alter von 88 Jahren verstorben.

Er war viele Jahrzehnte als aktiver Jäger und Jagdhornbläser nicht nur Mitglied im Jagdklub Offenbach, sondern auch ehrenamtlich sehr engagiert. Bereits im Alter von 14 Jahren erlangte er den Jugendjagdschein und war zunächst als Jäger und später auch als Jagdpächter in der Jagd aktiv. Er war aktiver Bläser in der Bläsergruppe des Jagdklub Offenbach und wirkte in den 60er Jahren bei der Organisation der Landes- und Bundesbläserwettbewerbe in Kranichstein mit. Darüber hinaus war er beinahe drei Jahrzehnte lang als Vorsitzender des Jagdklub Offenbach tätig. Insgesamt übte er etwa 40 Jahre lang verschiedene Funktionen im Vorstand des Jagdklub Offenbach Stadt und Land, einer der beiden Vorgängervereine des heutigen Jagdklub St. Hubertus, aus. Auch die Jungjägerausbildung lag ihm am Herzen. Er amtierte als Prüfer bei der Jungjägerprüfung und hatte seit den 80er Jahren den Vorsitz des Prüfungsausschußes für Jagdaufseher inne. Über viele Jahre fungierte er auch als Delegierter des LJV Hessen. Sein langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde unter anderem mit dem Ehrenbrief seiner Gemeinde Mühlheim, dem Ehrenbrief des Landes Hessen und dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Der LJV Hessen zeichnete ihn mit der Ehrennadel in Gold aus. Im Jagdklub St Hubertus Offenbach Stadt und Land war er bis zuletzt Ehrenmitglied.

Zahlreiche Trauergäste unter Ihnen die Bläsergruppe des St. Hubertus Offenbach Stadt und Land begleiteten ihn auf seinem letzten Weg. 

Der Verein wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.